Skip to main content

Lösungen für den Trockenbetrieb

…weil man auch einen Trockenbetrieb LAS besser machen kann.

Die konzentrische Abgasführung für feste Brennstoffe nahm vor ca. 25 Jahren mit einem Mantelstein-Außenmaß von 42x42 cm bei einem klassischen, einzügigen Kaminzug ihren Anfang. Im Gegensatz dazu hat man heutzutage aufgrund des verminderten Heizbedarfs aufgrund besserer Gebäudedämmung bereits mit Mantelsteinen von 38x38 cm nicht nur genügend Querschnitt für eine Mehrfachbelegung, sondern auch das Vorwärmen der Verbrennungsluft ist optimiert.

Ein optimierter Aufbau des Systems mit modernem Fertigfuß, plangeschliffenen Mantelsteinen sowie gebrauchsfertigem Feuerfestkitt aus der Tube sind bei TONA ebenso Standard, wie die serienmäßige Kondensat-Flasche, um den Schornsteinfuß bestmöglich vor entstehender Feuchtigkeit zu schützen.

Ein vollständiger Schutz des Schornsteinsystems und der angrenzenden Wand- und Bodenflächen vor Nässe aufgrund von Kondensatbildung – wie es unsere W3G System Tec plus ermöglicht – ist mit einem Nut- und Feder-Rohr heute nicht mehr zu erreichen, da sich dieses Rohrsystem an die Heiz- und Gebäudetechnik der 1990er Jahre anlehnt und nur durch permanenten Brennstoffeinsatz „trockengeheizt“ werden kann. 

Inzwischen hat sich der Wärmebedarf jedoch so erheblich reduziert, dass bei solchen (veralteten) Bauformen immer mit kondensierenden Kaminofenabgasen zu rechnen ist. Moderne W3G-Muffenrohre tragen dieser Entwicklung  selbstverständlich vollständig Rechnung.

Auf mehrfachen Wunsch haben wir das technisch überholte Nut- und Feder-Rohr wieder in unser Sortiment aufgenommen – selbstverständlich mit den TONA typischen Vorteilen:

Vorteile des TONA dinplus zu anderen Trockenbetrieb-Systemen:

  • Moderne, plangeschliffene Mantelsteine inkl. Dünnbettmörtel zum Kleben
  • Außenmaß 38x38cm für optimierten Zuluftbedarf
  • Feuerfestkitt TONA Ready aus der Tube ist Standard
  • Anfallendes Schwitzwasser wird im Kunststoffbehälter einfach entnommen und vermeidet uneinsehbare Kondensatanstauung im Inneren des Mantelsteins
  • Kompatibel mit komplettem Tona Zubehör - auch mit Kältestopp-Steinen
  • Dämmung am Rohr vormontiert, umständliches Anpassen und Ausschneiden von Putztür- und Rauchrohranschluss bereits werkseitig erledigt
  • raumluftab- und -unabhängig
  • passivhaustauglich

Alle Informationen zum TONA dinplus finden Sie auf der Produktseite.

TONA Magazin

Mehr Wissen finden Sie hier:

Ansprechpartner

Sie haben noch Fragen oder Ihnen ist etwas unklar? Finden Sie einfach und unkompliziert Ihren Ansprechpartner vor Ort.

Novelle der 1. BImSchV ab 1.1.2022

Welche Ableitbedingungen gelten ab dem 01.01.2022 nach der neuen BImSchV? Hier erläutern wir die Zusammenhänge.

Standsicherheit über Dach

Ein Konstruktionsbeispiel für Schornsteine bis 3 m über Dach mit allen notwendigen Richtwerten und Berechnungen inkl. Windzonen-Karte finden Sie hier